Bachelor of Science Agrarwirtschaft, Gartenbau oder Bachelor of Arts Verwaltung (m/w/d)


Durch die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz
- Dienstsitz Neustadt an der Weinstraße - im Institut für Phytomedizin die unbefristete Stelle eines
Bachelor of Science Agrarwirtschaft, Gartenbau
oder Bachelor of Arts Verwaltung (m/w/d)

für die Umsetzung rechtlicher Vorschriften im Pflanzenschutz,
insbesondere Sachkunde in Rheinland-Pfalz

zu besetzen.

Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Koordination der Sachkunde Pflanzenschutz im Bereich Sonderkulturen auf Bundes- und Landesebene
  • Prüfung von Anträgen zur Ausstellung von Sachkundenachweisen
  • Verwaltungsvollzug bei
    Anerkennung, Entzug und Wiedererlangung der Sachkunde
    Anerkennung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Sachkunde
    Prüfung und Anerkennung von Befähigungsnachweisen zur Sachkunde aus
    anderen Staaten
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Inhalten für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für die Sachkunde
  • Koordination und Durchführung von Sachkundeschulungen und Prüfungen, sowie von Fort- bzw. Weiterbildungsmaßnahmen zum Erhalt der Sachkunde
  • Betreuung und Ausbau des Internetportals „Sachkunde Pflanzenschutz“ der Dienstleistungszentren Ländlicher Raum
  • Erstellung von Schulungsmaterialien und -konzepten sowie Entwicklung einheitlicher Prüfstandards
  • Unterstützung der Institutsleitung und Zusammenarbeit mit weiteren Arbeitsgebieten im Bereich hoheitlicher Aufgaben im Pflanzenschutz, insbesondere Fachliche Unterstützung bei der Umsetzung der Rechtsvorschriften Pflanzenschutzmittel und deren Anwendung sowie Mitarbeit bei der Lückenindikation Pflanzenschutz bei Sonderkulturen, insbesondere im Rebschutz

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium of Science Agrarwirtschaft, Gartenbau oder Bachelor of Arts Verwaltung mit Erfahrung in der Agrarwirtschaft
  • Kenntnisse im Verwaltungswesen sowie allgemeine Kenntnisse und Erfahrungen im Pflanzenschutz sind wünschenswert
  • Bereitschaft sich in die umfangreiche Materie der Rechtsvorschriften im Bereich Sachkunde im Pflanzenschutz einzuarbeiten
  • Gute EDV- sowie Englischkenntnisse
  • Überdurchschnittlich hohe Kommunikationsbereitschaft sowie Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten, hohe Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Hohes Sorgfalts- und Verantwortungsbewusstsein
  • Führerschein Kl. B


Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion oder sexuellen Identität. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt. Auf Wunsch wird die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung geprüft.

Eine Rückgabe der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Ansonsten werden die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis spätestens 14.08.2019 richten an:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion
Referat 12
Willy-Brandt-Platz 3
54290 Trier

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Instituts für Phytomedizin, Herr Dr. Andreas Kortekamp, Tel. 06321/671-337, E-Mail: andreas.kortekamp@dlr.rlp.de, zur Verfügung.

Weitere Informationen zum DLR Rheinpfalz erhalten Sie unter www.dlr-rheinpfalz.rlp.de.



Sachkunde_2019.pdfSachkunde_2019.pdf